Starten Sie Ihr Projekt noch heute!





    Wie können wir Sie unterstützen


    Termin





    Ihr ungefähres Budget




    Projektanfrage
    kostenlose Beratung: +41 44 516 50 55 info@sichtbar.ag Zürich

    Was ist Suchmaschinenoptimierung?

    Mit Suchmaschinenoptimierung ist ein ganzes Bündel von Massnahmen gemeint, die die Auffindbarkeit einer Webseite verbessert und dadurch zu einer Steigerung der Besucherzahlen und Konversionen führt. Unter Konversionen versteht man Aktionen der Besucher auf Ihrer Webseite, wie beispielsweise Online-Käufe und -Buchungen oder eine Anmeldung für einen kostenlosen Newsletter. Das Massnahmenbündel enthält sowohl on-page Massnahmen, die direkt in die Programmierung der Webseite eingreifen, als auch off-page Massnahmen. Zu letzteren gehören u.a. Bewertungen und das sogenannte Link-Building, also Massnahmen ausserhalb der eigenen Webseite.

    Anstelle des etwas sperrigen Begriffs Suchmaschinenoptimierung sieht man oft auch das Kürzel SEO, das für den englischen Begriff Search Engine Optimization steht.

    Wie funktioniert eigentlich eine Suchmaschine?

    Jeder, der schon einmal im Internet unterwegs war, hat schon mal eine Suchmaschine benutzt, um nach einem Produkt, einer Dienstleistung oder einem Restaurant zu suchen. Daneben können Nutzer eine Suchmaschine ohne irgendeine Kaufabsicht verwenden. etwa nur zur allgemeinen Information wie ein Lexikon. Die weltweit am meisten benutzte Suchmaschine ist Google mit einem Marktanteil von über 92%. Der restlichen 8% entfallen auf Bing von Microsoft, Yahoo und einigen kleinen Anbietern.

    Erklärtes Ziel von Google ist, den Nutzern der Suchmaschine möglichst zielgenaue Suchergebnisse zu liefern. Um dieses leisten zu können, hat Google praktisch das gesamte Internet indexiert, also immerhin mindestens 5,5 Milliarden Seiten (Stand Juli 2020, https://www.worldwidewebsize.com ) .

    In den letzten 20 Jahren hat Google ausgeklügelte Algorithmen entwickelt, um diese Unmenge von Daten in den Griff zu bekommen und Webseiten nach Relevanz und Qualität zu ordnen, bzw. zu ranken.

    Die Algorithmen für das Ranking der Webseiten werden ständig angepasst und weiter entwickelt. In manchen Jahren gab es bis zu 3.200 Anpassungen. Ausserdem gibt es gelegentliche fundamentale Änderungen, die auf besondere Entwicklungen Rücksicht nehmen. Hierzu zählt etwa die steigende Bedeutung von mobilen Endgeräten oder der Spracherkennung von Siri, Alexa und anderen.

    Dadurch kann es gelegentlich beim Ranking individueller Webseiten zu grösseren, erdrutschartigen Verschiebungen kommen. Die genaue Zusammensetzung und Gewichtung der vermutlich mehr als 200 fundamentalen Rankingfaktoren hält Google jedoch geheim.

    Brauche ich eine Suchmaschinenoptimierung für meine Webseite?

    Wenn Sie ein wirtschaftliches Interesse daran haben, möglichst viele für Ihr Geschäft relevante Besucher auf Ihrer Webseite zu haben, ist die klare Antwort: Ja, unbedingt.

    Denn für den Betreiber der Webseite bedeutet ein höheres Ranking eine grössere Besucherzahl und damit auch eine höhere Wahrscheinlichkeit eine Konversion zu erzielen. Auf der ersten Seite der von Google angezeigten Suchergebnisse zu stehen, ist daher Gold wert. Eine Platzierung auf der zweiten Seite oder noch weiter hinten, ist aus wirtschaftlicher Sicht praktisch bedeutungslos. Denn etwa 75% der Nutzer gehen bei ihrer Suche nicht über die erste Seite hinaus.

    Das Ziel muss also sein, eine Platzierung auf der ersten Seite zu erreichen. Dies ist angesichts der gigantischen Zahl von Seiten jedoch nicht einfach und ist ohne professionelle Suchmaschinenoptimierung kaum möglich.

    Andererseits können Sie davon ausgehen, dass bei weitem nicht alle Ihrer Mitbewerber eine effiziente Suchmaschinenoptimierung betreiben. Eine Studie der Hochschule Offenburg fand in 2016, dass nur 1.6% der Webseiten in Deutschland optimiert waren. Obwohl sich die Situation seitdem etwas verbessert haben dürfte, gibt es sicher noch enormen Nachholbedarf. Durch eine professionelle und konsequente Suchmaschinenoptimierung sollten Sie sich daher einen deutlichen Wettbewerbsvorteil sichern können.

    Suchmaschinenoptimierung beginnt schon bei der Erstellung einer Webseite

    Selbstverständlich kann eine Suchmaschinenoptimierung auch bei einer schon längerem bestehenden Webseite vorgenommen werden und zu verbesserten Ergebnissen führen. Idealerweise sollte man jedoch die Suchmaschinenoptimierung bereits bei der Erstellung der Webseite im Auge haben, da in dem Stadium vieles leichter zu implementieren ist.

    Dies trifft insbesondere im Hinblick auf einige der bekanntesten und wichtigsten Rankingfaktoren zu:

    – Auffindbarkeit der Webseite für die Crawler von Google

    Google schickt ständig sogenannte Crawler durch das gesamte Internet, die alle erreichbaren Webseiten untersuchen und indexieren. Auch Veränderungen, wie neuer Content werden so entdeckt und gehen in die Indexierung ein. Es sollten daher schon bei der Erstellung die technischen Einstellungen so vorgenommen werden, dass den Crawlern von Google und anderen Suchmaschinen ungehinderter Zugang zu möglichst allen Teilen der Webseite gewährt wird.

    – Ladegeschwindigkeit der Webseite

    Die Ladegeschwindigkeit einer Webseite ist von entscheidender Bedeutung für die Besucherfreundlichkeit und damit das Ranking. Heutzutage erwarten die Nutzer, dass sie auf einer Webseite schnell zu den gewünschten Informationen kommen können. Die Geschwindigkeit zählt besonders dann, wenn es um Online-Buchungen oder -Käufe geht. Es gibt Schätzungen, dass eine Verlängerung der Wartezeit um eine Sekunde bereits zum Abspringen von 7% der Nutzer führt. Offensichtlich sind viele Nutzer von gut programmierten Webseiten verwöhnt.

    Es zählen also bereits Zehntelsekunden, die den Erfolg einer Webseite beeinflussen. Da für Google die Benutzerfreundlichkeit sehr im Vordergrund steht, ist die Ladegeschwindigkeit ein ganz wichtiger Rankingfaktor.

    Die Ladegeschwindigkeit wird hauptsächlich von zwei Faktoren beeinflusst. Da ist einmal die Serverleistung und die Infrastruktur des Hosts. Hostingfirmen bieten neben preiswerten Plänen, bei denen sich viele Webseiten einen Server teilen, auch den Service mit individuellen Servern an. Dieses ist für grössere Webseiten mit vielen Besuchern empfehlenswert. Auch das Niveau des Kundendienstes und der Wartung können einen Unterschied machen. Hier setzen wir auf professionelle Hoster, welche uns mit Ihrer Leistung und Support überzeugen.

    Ein anderer Faktor, der die Ladegeschwindigkeit stark beeinflusst, ist die Grösse der verwendeten Bilder, Videos und anderer Dateien, wie z.B die JavaScripte. Es ist für die Ladegeschwindigkeit entscheidend, nur Bilder und Video in einem optimierten Format zu verwenden.

    – Mobile First-Indexierung

    Mehr und mehr Nutzer gehen mit immer leistungsfähigeren mobilen Endgeräten ins Internet. Weltweit sind es bereits etwas mehr als die Hälfte aller Seitenaufrufe, die von einem Handy getätigt werden. Google hat darauf reagiert und für dieses Jahr das Motto “mobile first” ausgegeben. Webseiten, die auch auf Smartphones übersichtlich dargestellt werden und leicht zu nutzen sind, haben daher beim Ranking einen Vorteil.

    Beim Design einer Webseite sollte man daher darauf Rücksicht nehmen und ein modernes Responsive Design verwenden. Dieses führt dazu, dass sich die Darstellung der Webseite automatisch an die jeweilige Bildschirmgrösse des Endgeräts anpasst und somit für alle Nutzer problemlos und bequem zu nutzen ist.

    – Qualität des Inhalts, bzw. Contents

    Für Google steht die Nützlichkeit einer Webseite im Vordergrund. Die Algorithmen von Google sind inzwischen soweit entwickelt, dass sie die Texte von Webseiten analysieren und auf ihre Relevanz hinsichtlich bestimmter Suchbegriffe prüfen können. In die Bewertung fliesst unter anderem auch ein, wie umfassend ein Thema abgehandelt wird. Google honoriert auch, wenn ein Artikel Verlinkungen auf allgemein anerkannte Webseiten enthält, die die Aussagen belegen oder zu weiteren relevanten Informationen führen. Deswegen sollten Sie unbedingt auf die Qualität Ihrer Texte achten. Dies schliesst auch die Verwendung geeigneter Keywörter ein.

    Welche Keywörter Sie zweckmässigerweise verwenden sollten, ergibt sich aus einem eingehenden Keyword-Research, das die Grundlage jeder Content-Strategie sein sollte. Mit geeigneten Tools lässt sich ermitteln, wie häufig bestimmte Keywörter oder Keywort-Kombinationen als Suchbegriffe verwendet werden und daher viele Besucher versprechen. Des weiteren sollten Keywörter auch darauf überprüft werden, ob sie möglicherweise eine Absicht zum Kauf eines Produktes erkennen lassen. Denn Sie wollen natürlich so viele Besucher mit “search intent” wie möglich auf Ihrer Webseite, also Besucher, die gezielt mit einer Kaufabsicht im Internet unterwegs sind. Mit Besuchern, die nur kurz reinschnuppern und die Seite gleich wieder verlassen, ist nämlich niemandem gedient.

    Bei der Verwendung der Keywörter sollten Sie allerdings beachten, dass diese nicht inflationär zu verwenden. Dieses wird auch als ”keyword stuffing” bezeichnet und kann von Google mit einem verschlechterten Ranking abgestraft werden.

    Das wesentliche Stichwort bei OnPage ist die Sichtbarkeit, Relevanz und Lesefreundlichkeit der eigenen Website. Denn eine realistische Chance auf eine Top-10-Platzierung in Suchmaschinen wie Google, Bing & Co. haben nur Unternehmen mit optimierter und relevanter Website. Dabei liegt übrigens die Schuld einer schlechten Website nicht immer zwingend beim Betreiber, denn jede Website sammelt über die Jahre zahlreiche Fehler an, die es den Suchmaschinen wie Google schwer macht, und manchmal ist auch der ISP einfach das Problem. Für schlechtes Content-Marketing sind dagegen die Unternehmer natürlich zu 100 % verantwortlich.

    Suchmaschinenoptimierung – der SEO-Check

    Hier hilft der SEO-Check der Sichtbar Online Marketing AG weiter und dokumentiert verständlich, welche Fehler sich in den letzten Jahren bei der Suchmaschinenoptimierung (OnPage und Offpage) Ihrer Website eingeschlichen haben. Dazu gehören bspw. folgende Parameter:

    • HTML Header
    • Title Tag
    • Metabeschreibung
    • Header Tag
    • H1-Überschrift
    • Keywordkonsistenz
    • Content
    • Bildattribute
    • Backlinks
    • Linkstruktur
    • Robots.txt
    • XML Sitemap

    Was ist bei der Suchmaschinenoptimierung zu beachten?

    Die Suchmaschinenoptimierung umfasst zahlreiche Massnahmen, die praktisch jeden Aspekt einer Webseite betreffen, von der Ersterstellung bis hin zur regelmässigen Überwachung der Performance. Insbesondere die kontinuierliche Pflege Ihrer Webseite sollten Sie nicht ausser Acht lassen. Einerseits verändert Google häufig einzelne Parameter oder ganze Teile seiner Algorithmen. Andererseits entwickelt sich die Software, in der Ihre Seite programmiert ist, ständig weiter. Nicht durchgeführte Updates können  die Funktionalität beeinträchtigen. Sie können sich aber auch zu einem erheblichen Sicherheitsrisiko entwickeln. Alte Komponenten mit Sicherheitslücken können nämlich zum Einfallstor für Hacker werden.

    Messbarkeit des Erfolgs der Suchmaschinenoptimierung

    Den wirklichen Wert der Suchmaschinenoptimierung werden Sie zu schätzen lernen, wenn Sie die Datenanalyse Ihrer Webseite sehen. Nicht nur die Zahl der Besucher, sondern auch deren Standort, das Klickverhalten, oder die Verweildauer auf den einzelnen Seiten kann man erfassen. Sie können auch sehen, mit welchen Geräten, Bildschirmgrösse oder Betriebssystemen die Besucher ausgestattet sind. Eine weitere wichtige Information ist, wie die Besucher auf Ihre Webseite gelangt sind, entweder durch direkte Eingabe Ihrer URL, über welche Suchmaschine und mit welchem Suchbegriff. Auch können Sie sehen, ob sie von sozialen Medien, anderen Webseiten gekommen sind. Auch Klicks auf Anzeigen lassen sich identifizieren. Um den gesetzlichen Ansprüchen zu genügen, müssen diese Daten selbstverständlich anonymisiert sein. Dennoch geben Ihnen diese Daten genügend Einsichten, um Ihr Online-Marketing zu optimieren und eventuell auch Elemente Ihrer Webseite besucherfreundlicher zu gestalten.

    Werden Sie sichtbar

    SEO ist das Qualitätsmanagement Ihrer Website.


      Usability

      Aber natürlich bedeutet Suchmaschinenoptimierung auch Benutzerfreundlichkeit. Diese zeigt sich in einem sauberen Geräte-Rendering, mobiler Freundlichkeit, Schriftgröße, Favicon iFrames und Flash auf der Website. Ein weiterer wichtiger Parameter ist die Leistung der Website bezogen auf Seitengeschwindigkeit, Seitengrösse, Bilder, Java Script und vieles mehr. Und nicht zu vergessen die Sicherheit, die sich in einem SSL-Zertifikat zeigt. Neben diesen eher technischen Parametern wird auch der eigentliche Content auf der Website betrachtet. Ist der Inhalt relevant, werden Bilder, Videos und Aufzählungen verwendet. Wichtig ist auch, dass das Keyword entsprechend eingebunden wird, die Lesbarkeit gut ist und es sich um Unique Content handelt. Das Ziel ist es, dass sich der Besucher lange auf der Website aufhält.

      Wird die Suchmaschinenoptimierung in der Schweiz angeboten?

      Die sichtbar Online Marketing AG in Zürich ist eine Agentur, die den professionellen Service der Suchmaschinenoptimierung in der Schweiz bereitstellt. Dieses ist Teil eines Komplettangebots, das von der Erstellung einer Webseite bis zur Suchmaschinenoptimierung sowie dem Online-Marketing reicht. Langjährige Erfahrung und die Akkreditierung als Partner von Google gewährleisten optimalen Service in allen Belangen Ihres Internetauftritts.

      Wie teuer ist die Suchmaschinenoptimierung?

      Angesichts der Komplexität der Suchmaschinenoptimierung und der Tatsache, dass jede Webseite nach Umfang und Inhalt sehr unterschiedlich ist, lässt sich dies nicht generell beantworten. Die sichtbar Online Marketing AG macht Ihnen gern ein individuelles Angebot und bietet auch eine kostenlose telefonische Beratung an.