Starten Sie Ihr Projekt noch heute!





    Wie können wir Sie unterstützen


    Termin





    Ihr ungefähres Budget



    [recaptcha]


    Projektanfrage
    kostenlose Beratung: +41 44 516 50 55 info@sichtbar.ag Zürich
    14

    Autor: René Petry ist Geschäftsführer der Agentur

    Der Informatiker ist Dozent bei der SAWI und Digicomp sowie Prüfungsexperte für die Eidgenössische Prüfung im Bereich Marketing.

    Termin vereinbaren

    Mit Google Bewertungen das Online Marketing stärken

    Positive Bewertungen sind gern gesehen – in Form von Likes, Sternen oder guten Rezensionen auf Google. Die netten Beiträge sind dabei viel mehr als ein informatives Feedback von Kunden, dass sie das Produkt oder die Dienstleistung wertschätzen. Sie haben nämlich einen enormen Wert als wichtiger SEO-Rankingfaktor. Das gilt insbesondere für lokale Suchen, bei denen Verbraucher nach Angeboten direkt in ihrem Umkreis suchen. Ausserdem sind sie eine einflussreiche Orientierungshilfe für Interessenten – sowohl im B2B als auch im B2C Bereich. Die authentischen Erfahrungen früherer Kunden helfen bei der Entscheidungsfindung und wecken bestenfalls Vertrauen in die bewertete Firma. Da Bewertungen in der Google Suche auch im Unternehmensprofil angezeigt werden, gehören sie zur erweiterten digitalen Visitenkarte. Und diese sollte möglichst genauso einwandfrei sein, wie die Papierversion.

    Tipps für gute Google Bewertungen

    Wie kann man als Unternehmen sicherstellen, dass man möglichst viele echte, positive Rezensionen bekommt? Allgemein lässt sich festhalten, dass Menschen eher dazu neigen, besonders schlechte Erfahrungen mit ihren Mitmenschen zu teilen, als positive. Das liegt daran, dass beim Kaufabschluss bereits die Erwartungshaltung einer einwandfreien Leistung besteht. Wird diese Erwartung erfüllt, fällt das den meisten Menschen nicht besonders auf und es kommt zu keiner Handlung. D.h. wenn du nicht steuernd eingreifst, können negative Rezensionen ein verzerrtes Bild der Unternehmensleistung abgeben. Dagegen hilft es mit Follow Up Emails vorzugehen. Schick dazu deinen Kunden eine Dankeschön-Email mit der Bitte um Feedback und einem Direkt-Link zum Bewertungsformular.

    Werden Sie sichtbar

    SEO ist das Qualitätsmanagement Ihrer Website.


      Google Bewertungen aktiv nutzen

      Google Reviews helfen euch nicht nur, wenn sich Verbraucher auf Google aufhalten. Auch in der eigenen Webpräsenz eingebunden sind sie sinnvoll. Wenn Website-Besucher neben einer Produktbeschreibung direkt auch noch das unverfälschte Feedback anderer Käufer lesen können, so wirkt das transparent, ehrlich und vertrauenserweckend.

      Wichtig ist auch, neue Google Bewertungen stets im Auge zu behalten und auf das Feedback der Kunden zu reagieren. Auf jeden Fall solltest du negative Kommentare beantworten – idealerweise bietet sich hier die Möglichkeit unglückliche Missverständnisse öffentlich aufzuklären. Aber auch positive Kommentare verdienen eine Würdigung.